• Ingo Hamm

"Mindestens die Welt bewegen"


In der Welt am Sonntag hat Dr. Inga Michler in Ihrem Artikel "Mindestens die Welt bewegen" meine Thesen zum "Unsinn mit dem Sinn" auf den Punkt gebracht...


"Ein unklarer Purpose treibt kaum jemanden in die Kündigung, fehlende Anerkennung dagegen schon“

Viele Konzerne haben die Sinnkrise ihrer Belegschaft erkannt. Deshalb haben sie nicht selten Weltenretter-Mythen formulieren lassen, aber häufig setzt schnell die Desillusionierung ein.

Dabei haben weder die Psychologie in Jahrzehnten der Forschung noch die Philosophie in Jahrtausenden ihrer Existenz einen Sinn gefunden, der wirken würde – wenn er, wie der Purpose, von außen vorgegeben wird. Sinn kommt nicht vom CEO, vom Startup-Gründer, von der Marketing-Abteilung oder den Recruitern, sondern von jedem, der von seinem Job mehr erwartet als eine spannende Aufgabe, gutes Arbeitsklima, nette Kolleginnen und Kollegen und gute Bezahlung.